Unser Blog

Vom Unternehmen 1.0 zum Unternehmen 2.0 – Teil 2

Das erfolglose Wissensmanagement Seit Jahren versuchen die Unternehmen, das für ihr Geschäft notwendige Wissen zu konservieren. Die Disziplin hieß „Wissensmanagement“ und war vor rund zehn Jahren ein Hype-Thema. Man war der Meinung, mit „intelligenten“ Wissens­daten­banken das vorhandene Wissen eines Unternehmens speichern und jederzeit abrufbar machen zu können. Fehler aus heutiger Sicht war es, die IT in den Vordergrund zu stellen. Die Systeme waren für die damalige Zeit hochmodern – nur nutzte sie niemand. Nach aller Anfangseuphorie lagen die Datenbanken nahezu unbenutzt auf Servern. Bis heute ist dieses Problem in den meisten Unternehmen noch nicht gelöst. Ganz im Gegenteil: es hat Weiterlesen…

Vom Unternehmen 1.0 zum Unternehmen 2.0 – Teil 1

Die meisten werden wahrscheinlich sogar noch in einem „Unternehmen 1.0“ arbeiten. Prinzipiell hat sich in den letzten Jahren an den Strukturen der Unternehmen wenig geändert. Es gibt klare Hierarchien und Zuständigkeiten, die Karrieremöglichkeiten bauen auf diesen Hierarchien auf und selbstverständlich auch das Entlohnungsmodell. Und immer noch definiert sich die „Macht“ in einem Unternehmen über das Wissen. Somit wird das Wissen bestmöglich gehortet und zur Arbeit am eigenen Erfolg im Unternehmen korrekt dosiert eingesetzt. Auch wenn Computer, Datenbanken, Spreadsheets, Präsentationen und E-Mails die Arbeitswelt zwar sehr verändert haben – an diesem Grundprinzip wurde nur in wenigen Unternehmen gerüttelt. Umso erstaunlicher ist Weiterlesen…

Social Media in unserer Gesellschaft und die Auswirkungen auf Unternehmen

Web 2.0 und Social Media haben unsere Gesellschaft bereits tiefgreifend verändert und werden dies auch weiterhin tun. Diese Veränderungen werden sich nicht nur im privaten Umfeld niederschlagen, sondern insbesondere auch bei sämtlichen Interaktionen von Firmen. Sei es bei dem Umgang mit den Mitarbeitern, bei den Kontakten mit Dienstleistern, Wettbewerbern oder Kooperationen, aber insbesondere auch beim Umgang mit den Kunden. Die Interaktion von Unternehmen mit unserer Gesellschaft wird sich neu definieren. Für die Unternehmen bedeutet dies, dass sie nicht mehr auf einer Insel leben. Sie sind transparent gegenüber den Mitbewerbern, aber auch gegenüber den Kunden geworden. Der Kunde ist heute – Weiterlesen…

Was bedeutet eigentlich “Social Media”?

Standortbestimmung Haben Sie sich schon einmal überlegt, was der Begriff “Social Media” wirklich bedeutet? Sicherlich gibt es keine allgemeine, für alle gültige Definition von sozialen Netzwerken. Auch gehen viele Begriffe, wie Social Media, Web 2.0, Social Software, Social Networks / Soziale Netzwerke oder Social Business sehr durcheinander – obwohl sie viel miteinander zu tun haben. Versuchen wir es einfach zu strukturieren: der globale Oberbegriff ist das „Soziale Netzwerk“. Dieser Begriff ist in seiner Bedeutung zunächst grundsätzlich frei von einem IT-Bezug. Der IT-Bezug kommt über den ebenfalls sehr allgemein gehaltenen Begriff der „Sozialen Software“. „Social Media“ oder „Web 2.0-Technologien“ werden benutzt, Weiterlesen…

Kundenbetreuung per Social Media

Für den Kundensupport steckt für die Unternehmen in der Nutzung sozialer Netzwerke ein unheimliches Potenzial. Aktuell wird dies nur in Ansätzen von wenigen Unternehmen gelebt. Die auffindbaren Beispiele zeigen aber, dass auch große Unternehmen mit vielen Kunden durchaus erfolgreich Support über soziale Netzwerke anbieten können. Wer hat die Erfahrung noch nicht gemacht? Man benötigt von einem Unternehmen zu einem Produkt Hilfestellung und wendet sich an den Support. Egal, ob man den telefonischen oder den elektronischen Weg wählt: meist sind die Erfahrungen eher gemischt. Woran aber liegt das? Warteschlangen Oft ist die erste Hürde die Warteschlange. Oft beginnt sie nach dem Weiterlesen…